ALNO <img src="images/" width="" height="" alt="your_alt">

Die Firmengeschichte von ALNO Küchen beginnt 1927 mit Albert Nothdurft in der Nähe von Göppingen. Seit 1957 befindet sich der Unternehmenssitz (mit einer kurzen Episode in Düsseldorf im Rahmen einer Neustrukturierung) in Pfullendorf.

Heute zählen zum großen Konzern der ALNO AG noch die Tochtergesellschaften Wellmann, pino, sowie Piatti und ALNOINOX (Forster Schweizer Stahlküchen) der AFP Küchen AG aus der Schweiz. Mit sieben Standorten im In- und Ausland zählt der ALNO Konzern zu den Global Playern und den bedeutendsten Küchenherstellern der Welt.

DAS KÜCHENSORTIMENT

ALNO Küchen selbst hat um die 30 Küchenprogramme in den unterschiedlichsten Preisgruppen im Angebot.

Der Küchenhersteller untergliedert diese einerseits nach Frontendesign. Zur Auswahl stehen Hochglanzfronten, Glasfronten, matte Kunststofffronten, verschiedenste Holzfronten und klassische Landhaus-Rahmenfronten, aber auch Keramikfronten. Innovativ sind supermatte Fronten mit einer speziellen Anti-Fingerprint Beschichtung. Zusätzlich zu diesen Auswahlkriterien gibt es noch zwei spezielle Küchenprogramme. Bei der ALNO STARLINE handelt es sich um eine puristische Designküche mit Griffmulden. Die EDITION FLY treibt den Minimalismus und das futuristische Denken auf die Spitze und präsentiert sich als schwebende Küche. Anwendbar auf alle ALNO Modelle kann in dieser Edition der Sockel weggelassen und die Küche hängend montiert werden.

Puristisches Design mit klaren, reduzierten Formen und Farben ist bei ALNO allerorten zu finden. Grifflose Küchen mit Hochglanzfronten gehören beispielsweise zu dieser Kategorie. Oder Modelle, die mit einer Designinnovation von ALNO glänzen: Rückseitig mit Holzmaserung bedruckte Glaseinlegefronten. Dieses Dekor sieht nicht nur täuschend echt aus, sondern ist auch in der Pflege einfacher zu handhaben als Echtholz, sowie natürlich umweltschonender.

Innovativ und besonders individuell präsentiert sich beispielsweise die ALNO MARECUCINA, eine Inselküche, die einem Segelboot nachempfunden ist. Sie ist charakterisiert durch ihre nautischen Formen und Materialien aus dem Schiffsbau und die maritimen Farben und Details. Die Dunstabzugshaube beispielsweise ist ähnlich einem Segel an einem Mast befestigt und die Kücheninsel ist nach vorne hin wie ein Bug geformt.

Bei der exklusiven Produktlinie ALNOSTAR CERA steht, wie der Name schon verrät, der Werkstoff Keramik im Vordergrund. Verfügbar ist diese Küche in drei Farbvarianten. Einmal in der dunklen Ausführung “oxide nero” und einmal im helleren Farbton “oxide avoiro”. Die Keramik-Küche erhielt im Erscheinungsjahr gleich den “Golden Award – Best of the Best” für die Kücheninnovation des Jahres 2012. Mit der dritten im Bunde – ALNOCERA Concretto – setzt der Küchenhersteller noch eine Schippe drauf in puncto Design. Hier sind die Fronten nämlich durchgehend in Beton Optik gestaltet. Allen Keramikküchen vereint die besondere Solidität der strapazierfähigen Oberfläche.

Auch für andere Designideen im Bereich Küche wurde ALNO bereits ausgezeichnet. Dazu zählen Regal- und Beleuchtungssysteme, Sockel mit LED Lichtprofilen und ein speziell entwickelter Hängeschrank mit eingearbeitetem Flachbildschirm.

Traditionsbewusstsein spiegelt sich hingegen in anderen ALNO Küchen Ideen wieder. Hier wird Landhaus-Flair mit Elementen aus massivem Echtholz oder Holzfurnier, sowie gebürsteten und gebeizten Oberflächen erschaffen. Die kleinen Details, die eine Landhausküche ausmachen, werden von den Handwerksmeistern zum Teil in Handarbeit ausgearbeitet. Auch klassische Küchen für die ganze Familie sind ein großes Anliegen des Herstellers, zu dessen Philosophie der Glaube gehört, dass die Küche sich in Zukunft noch mehr zum Mittelpunkt des Wohnens entwickeln wird. Darum wird großer Wert gelegt auf eine familienfreundliche Einteilung mit viel Platz für einen großzügigen Essplatz, sowie für Dinge wie den Fernsehapparat oder Sitzmöbel, die im traditionellen Denken eher in das Wohnzimmer zu gehören scheinen. Alle erdenklichen Landhaus- und Klassik-Küchenstile lassen sich mit dem Fronten-, Schranktypen und Zubehörangebot von ALNO zusammenkombinieren – von der rustikalen und behäbigen klassischen Landhausküche über die mediterrane Fincaküche bis hin zur individuellen und modernen Familienküche im schwedischen Design.

Ohnehin ist das Angebot auch von Zusatz- und Mehrwertausstattung bei ALNO recht groß. Hier finden Sie ausgeklügelte Auszugsysteme, Kindersicherungen, sowie ausdrucksstarke Nischen- und Lichtsysteme und andere versteckte technische Raffinessen. Das Angebot an erhältlichen Fronten, Korpusfarben, Arbeitsplatten und Griffen ist groß und garantiert einen enormen Kombinationsspielraum. Großen Wert legt der Hersteller außerdem auf qualitativ einwandfreie Details in der Verarbeitung, sowie auf Mehrwert-Ausstattung wie Türdämpfung, Dämpfung bei Schubkästen und Auszügen, superleise schließende Scharniere und Servodrive zum Antippen für grifflose Küchen.

DIE EINORDNUNG

Alle Küchenkonzepte der ALNO AG stehen für traditionsverbundene und dennoch hochmoderne Handwerksqualität made in Germany, für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und für eine Symbiose aus Weltklasse-Design und Alltagstauglichkeit. Diese Vorteile haben auch nahezu alle Möbelhäuser, sowie sehr viele Küchenstudios erkannt, weshalb die Küchen in den meisten Ausstellungen Dauergäste sind. Die Kernmarke ALNO beginnt dabei bereits im unteren mittleren Preissegment, positioniert sich aber zunehmend auch bis ins gehobene Segment hinein. Lediglich Premium- und Luxusküchen fehlen beim Küchenproduzenten ALNO und seinen Töchtern. Allgemein gesprochen sind die Küchen aus dem Hause ALNO von solider Beschaffenheit. Die günstigeren Preisklassen wurden über die Tochtergesellschaft Impuls bedient, doch diese wurde im Frühjahr 2015 abgestoßen.

Quelle: https://www.kuechen-atlas.de

164 <img src="images/" width="" height="" alt="your_alt">

357 <img src="images/" width="" height="" alt="your_alt">

alno_marecucina_1_1000px_01 <img src="images/" width="" height="" alt="your_alt">